+++ TEAM UP! – Der 8. Deutsche Mountainbike-Kongress · Ticketsjetzt Tickets sichern! 4.–6.6. Juni | Annweiler am Trifels · zum Programm +++

Urbane Bike-Infrastruktur

Welchen Stellenwert haben frei zugängliche Rad-Erholungsangebote zur Förderung nachhaltiger Mobilität und wie können radfreundliche Bewegungsräume für Kinder und Jugendliche geschaffen werden?

Gerade Kommunen müssen einen sinnvollen und aktuellen Beitrag zur Gesundheitsförderung für Ihre Bürger schaffen. Eine dem Zeitgeist angepasste Projektierung und Umsetzung ist nicht immer in politischen Gremien leicht umzusetzen. Hier ist eine gute Vorbereitung und eine starke Bereitschaft des Mitarbeiters, zusammen mit den Bürgern Prozesse zu begleiten, erforderlich und manchmal auch unkonventionelles Handeln gefragt. Die oft zu langen Entscheidungs- und Planungsprozesse müssten hier auf ein Minimum begrenzt sein, da ansonsten am Bedarf vorbeigeplant und zu spät umgesetzt wird.

Stephan Schlüter // Stadt Kempten

 

Als Projektsteurer in der Stadtverwaltung Kempten war Stephan Schlüter mit der Aufgabe eine Rollsportanlage in Kempten zu realisieren betraut. Im digitalen Fachpanel "Biken Urban" erzählt er uns über den Werdegang und den Ablauf des Projektes.

Über Stephan Schlüter

Stephan Schlüter absolvierte nach seiner Zimmererlehre das Architekturstudium in Karlsruhe und arbeitete danach in mehreren Büros, bevor er in die Verwaltung wechselte. Durch mehrere Wechsel der Kommunen und den damit verbundenen Aufgaben hat er einen tiefen Einblick in die verschiedensten Aspekte der kommunalen Planung von der Stadtentwicklung über Stadtplanung, Baurecht bis zur Umsetzung einzelner Projekte gewonnen. In Kempten arbeitet er seit 2010, erst als Projektsteurer in der Abteilung Hochbau, seit 2016 im Amt für Tiefbau und Verkehr. Hier ist er verantwortlich für unterschiedlichste Projekte im Bereich der Projektfindung und –Steuerung.